Deutsch als Fremdsprache
 

 

 

   

       

     
Thanos Pantidis   Thanos Pantidis
ist fachlicher Leiter des Aristoteles Instituts. Er hat Rechts- und Wirtschaftswissenschaften in Thessaloniki studiert und ist Prüfer für verschiedenste Niveaustufen.
„Identifikation und Enthusiasmus sind meine Motive.“
Anna Weigle-Pantidis   Anna Weigle-Pantidis
ist organisatorische und pädagogische Leiterin des Aristoteles Instituts. Sie hat an der Uni Hamburg Germanistik, Philosophie und Neugräzistik studiert. Sie ist Telc-Prüferin für alle Stufen einschließlich Beurteilerin für Deutsch C1, B2/C1 sowie TestDaF-Prüfungsbeauftragte und Korrektorin des selbigen. Barocke Variationskunst, Rembetiko und Bossa Nova füllen ihre Freizeit.
„Mein Motto ist: Führen ist wie Segeln. Wir können nichts gegen die Winde tun, sondern nur die Segel ändern.“
Vilma Winter   Vilma Winter
hat in Wien Germanistik und Deutsch als Fremdsprache studiert. Sie unterrichtet seit 2002 im Aristoteles Institut in den Grundstufen und ist zugelassene Dozentin für Integrationskurse.
„Ich unterrichte, weil ich Spaß daran habe.“
Sven Richter   Sven Richter
hat an der Universität Bremen Anglistik, Kulturwissenschaft und Romanistik studiert. Der gebürtige Hannoveraner hat als Dozent in der politischen Erwachsenenbildung (Ökologie, Verkehr, Europa, Irische Geschichte) gearbeitet. Seit 2008 ist er Dozent für DaF/DaZ. Im Aristoteles Institut arbeitet er seit 2015 in allen Stufen sowie Deutsch C1 für Mediziner. Außerdem ist er QM-Beauftragter.
„Wenn ich nicht in Deutschland bin, dann bin ich in meiner zweiten Heimat Frankreich.“
Klaus Kron   Klaus Kron
hat Sozialwissenschaften an der Uni Bremen studiert und war lange Jahre in der Lehre und Forschung in den Bereichen Soziologie, Politologie, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, interne Unternehmenskommunikation sowie Deutsch als Fremdsprache an den Hochschulen Bremen, Stendal, Groningen/NL und der Universität Bremen tätig. Der gebürtige Aachener ist seit 2010 Dozent für Deutsch als Fremdsprache im Institut, unterrichtet in den Mittelstufen und führt Firmenschulungen durch.
„Für Integrationskurse verzichte ich auch auf Werder Heimspiele.“
Max Klaus Schmidt   Max Klaus Schmidt
interessierte sich bereits als kleiner Junge für die weite Welt. Darum zog es den gebürtigen Pfälzer zunächst nach Berlin, später dann auch nach Toulouse und Marburg, wo er Politikwissenschaften und Publizistik studierte. Er arbeitete in der kommunalen Umweltberatung und Öffentlichkeitsarbeit, als Museumspädagoge, Hausmann, Journalist sowie wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Lehrerfortbildung. 2002 begann er, Deutsch als Fremdsprache zu unterrichten. Zum Aristoteles Institut kam er 2012. Er leitet vorwiegend Kurse auf den Stufen A1 bis B2 und ist auch als Prüfer tätig. Und die weite Welt? „Sie fasziniert mich immer noch, immer wieder. Sie ist präsent, jeden Tag. Im Unterricht und außerhalb.“
Sahaj Benavides   Sahaj Benavides
ist multikulturell in Mexiko-City und Deutschland aufgewachsen, hat Spanisch, Psychologie, Philosophie, Englisch und Religion studiert und war als Lehrerin und Übersetzerin rund um den Globus für Universitäten, Institute, Politiker und globale Firmen tätig. Seit 2015 unterrichtet sie Deutsch in den mittleren und oberen Stufen im Aristoteles Institut.
„Ich liebe meinen Beruf, denn Sprachen bauen Brücken und es ist der Zeitgeist auch persönlich ein ‚Global-Player‘ zu sein. So habe ich immer viele sehr unterschiedliche Menschen meine Freunde nennen dürfen, ich habe viel gelernt, gesehen und erlebt.“
Klaus Ihnen   Klaus Ihnen
ist diplomierter Pädagoge und Theologe. Als Dozent für Deutsch und Englisch hat er 12 Jahre in Griechenland gearbeitet, um neben dem Unterricht auch freiwillige Sprachhilfe in syrischen Flüchtlingscamps in Patras zu leisten. Im Aristoteles Institut unterrichtet er seit 2015 vorwiegend in Integrationskursen.
Natalia Salustowicz   Natalia Salustowicz
studierte Germanistik inklusive Lehramt-Ausbildung an der Universität in Breslau, Polen und Musik mit Schwerpunkt Gesang an der Musikhochschule in Breslau. Sie arbeitete als Deutschlehrerin an verschiedenen Schulen, ehe sie seit 2013 Integrationskurse im Aristoteles Institut unterrichtet.
„Es bereitet mir eine Freude meine positive Energie an andere weiterzugeben.“
Uschi Werner   Uschi Werner
hat Deutsch als Fremdsprache und Geografie an der Universität Bremen studiert. Lehrerfahrung sammelte die Sozialpädagogin an Schulen in der Türkei und Ägypten. Seit 2015 ist sie Dozentin für unterschiedliche Stufen im Aristoteles Institut.
„Am schönsten für mich ist es, Leute aus aller Welt zu treffen.“
Antje Gothe   Antje Gothe
hat Politik, Kulturwissenschaften und Journalismus studiert. Sie liebt die Arbeit mit Menschen, mit Sprachen und Texten. Außerdem glaubt sie an Vielfalt und Menschenrechte. Deshalb ist sie auch als freie Lektorin, in Menschenrechtsprojekten und in der politischen Bildung tätig. Im Aristoteles Institut unterrichtet sie seit 2014 Deutsch als Fremdsprache auf den Stufen A1 bis B2.
„Es ist toll, Menschen beim Ankommen in der deutschen Sprache zu begleiten. Und es ist wunderschön, dabei – in Gedanken – selbst immer ein bisschen auf Weltreise zu gehen.“
Bryan Brody   Bryan Brody
ist U.S. Amerikaner und hat Französisch und Englisch als Fremdsprache an der Universität von Minnesota studiert. An der Partnerschule ZWEI in Sao Carlos, Brasilien war er als Deutsch- und Englischlehrer tätig. Seit 2015 unterrichtet er Deutsch und Englisch im Aristoteles Institut.
„In meiner Freizeit lerne ich gern viele Orchideen-Sprachen der Welt.“
Martin Konrad   Martin Konrad
hat in Deutschland, Frankreich und den USA in der Hotellerie- und Gastronomiebranche gearbeitet, ehe er sich in Mexiko dem Unterrichten von Sprachen widmete. Seit 2014 ist er Dozent im Aristoteles Institut.
„Durch meinen vierjährigen Aufenthalt in Mexiko konnte ich Einblicke in die lateinamerikanische Kultur gewinnen und meinen Horizont erweitern.“
Dr. Olga Haber   Dr. Olga Haber
hat Deutsch und Englisch als Fremdsprache an der Pädagogischen Universität Samara/Russland studiert und dort auch in Germanistik promoviert. Ihre wissenschaftlichen Kernkompetenzen hat sie in Raumlinguistik, institutioneller Diskursanalyse und interkultureller Kommunikation. Seit 1997 ist sie im universitären und sprachschulischen Bereich als DaF-/DaZ-Dozentin unterwegs. Im Aristoteles Institut unterrichtet Dr. Haber seit 2012 alle Stufen und ist Korrektorin für TestDaF. Darüber hinaus führt sie Fortbildungsseminare für Lehrer im DaF-Bereich durch.
Michaela Neuke   Michaela Neuke
studierte Kulturwissenschaft und Germanistik an der Universität Bremen, bevor sie als TV-Redakteurin und Journalistin arbeitete. Sie mag den Austausch mit verschiedensten Menschen und Kulturen. Als Assistentin der Geschäftsführung hat die gebürtige Bremerin im Aristoteles Institut immer ein offenes Ohr für Kursteilnehmer und Spracheninteressierte.
„Mein Lebensmotto ist: Am Ende wird alles gut und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.“
     
     
 
 

Deutschkurse in Bremen, Deutschland © Thanos Pantidis, Bremen 2015